Mit dem digitalen Wandel steigt nicht nur die Nutzung digitaler Angebote, sondern auch die Erwartung der Konsument:innen an Unternehmen. Besonders im Hinblick auf die Kontaktaufnahme wünschen sich immer mehr Kunden die Möglichkeit zur Online-Terminvereinbarung. Auf unseren lokalen Online-Markplätzen können wir dies ganz einfach mittels Schnittstellen abbilden.

 

Ein Tool zur Online-Terminvereinbarung bringt viele Vorteile mit sich:

  • Sie sparen interne Ressourcen (weniger Telefonanrufe, E-Mails und SMS)
  • Sie erreichen mehr Kunden
  • Sie motivieren Ihre Kunden, auf einfache Weise in Kontakt zu treten
  • Sie erzielen höhere Abschlussraten
  • Sie können mit Wettbewerbern mithalten bzw. einen Schritt voraus sein

Kriterien zur Auswahl des richtigen Online-Terminbuchungstools:

Terminverwaltung: Wie viele Terminbuchungen werden pro Tag/Woche/Monat erwartet? Wie viele Funktionen, wie z. B. eine automatische Erinnerung per E-Mail, SMS, eine Terminverschiebung mit automatischer Benachrichtigung, werden genutzt?

Anpassungsoptionen: Welche Flexibilität wird benötigt? Neben dem Auswählen von Zeitpunkt und Ort ist es ggf. wichtig, dass Ihre Kunden den Grund für ihren Termin angeben oder kurze Fragen beantworten.

Kompatibilität: Welche Tools nutzt Ihr Unternehmen bereits? Um Informationen nicht doppelt zu verwalten, sollten Sie darauf achten, dass sich das Tool mit Ihrem genutzten Kalender bzw. anderen Schnittstellen anbinden lässt.

Hier finden Sie eine Auswahl zu den bekanntesten Tools. Die meisten Anbieter bieten bereits Einstiegslösungen ab 0 € an. Auf den entsprechenden Webseiten können Sie Ihre individuellen Kriterien abgleichen und das für Sie passende Tool finden.

Online-Terminbuchungstools für Einzelhändler

Online-Terminbuchungstools für Dienstleister

  • shore (ab 29 € / Monat)
  • Timify (ab 0 € / Monat)
  • SimplyBook.me (ab 0 € / Monat mit bis zu 50 monatlichen Reservierungen)
  • cituro (ab 19,95 € / Monat)

Online-Terminbuchungstools für Gastronomen