Wichtige Änderung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG) zum 01.05.2019

Falls Sie in Ihrem Online-Shop Elektrogeräte und/oder rein passive Elektro- und Elektronikgeräte (z.B. Adapter, Stecker, Steckdosen, Lichtschalter u.ä.) verkaufen und über eine Verkaufsfläche für diese Geräte von über 400 qm verfügen, sind Sie von der Gesetzesänderung betroffen. Als Verkaufsfläche gelten alle horizontalen und vertikalen Lager- und Versandflächen für Elektro- und Elektronikgeräte.

Ab 01. Mai 2019 werden auch sogenannte „passive“ Endgeräte als Elektro- und Elektronikgeräte verstanden und dadurch von dem Anwendungsbereich des ElektroG erfasst. Als „passive“ Endgeräte gelten Geräte, die Strom lediglich durch- bzw. weiterleiten und für den Betrieb mit Wechselspannung von max. 1000 Volt oder Gleichspannung von max. 1500 Volt ausgelegt sind. Bauteile wie z.B. Kabel als Meterware sind weiterhin nicht vom ElektroG erfasst.

Das neue ElektroG schreibt u.a. eine Hinweispflicht für rücknahmepflichtige Vertreiber vor, d.h. ein Hinweistext zur Elektroaltgeräteentsorgung muss in den Artikelbeschreibungen eingefügt sein.

Weitere Informationen und Hinweise unter: