Verkaufsstarke Produktbeschreibungen, die zu mehr Umsatz führen

Leider findet man im Netz haufenweise lieblose, aussageschwache oder sogar kryptische Produktbeschreibungen, die einen Verkaufserfolg nahezu unmöglich machen. Im allerschlimmsten Fall enthält ein Produkt überhaupt keine Produktbeschreibung. Versetzt man sich in die Lage eines potentiellen Kunden, so kommt dies einem gelangweilten und desinteressierten Verkäufer gleich, der keinen Wert auf ein Beratungsgespräch und einen Verkaufsabschluss legt.

Produkttitel mit der dazugehörigen Produktbeschreibung sind die besten Verkäufer im Netz

An erster Stelle stehen aussagekräftige Produkttitel, die vom Kunden – und dementsprechend auch von den Suchmaschinen – gut und richtig verstanden werden.

Wonach wird gesucht? Welche Merkmale sollten in einem Produkttitel vorhanden sein?

Für jedes Produkt sind bestimmte Elemente wichtig im Produkttitel, damit auf den ersten Blick verstanden wird, um was es geht und Suchende bzw. Suchmaschinen schnell zum richtigen Ergebnis und damit auch möglichst zu einem Einkauf kommen: z.B. Marke, Name, Menge

Beispiele:

– εvoᶾ extra Bio, Premium Olivenöl aus Lesbos, 500 ml

– Adidas, Advantage, Sneaker

Der Online-Kauf kann das Erlebnis im Ladengeschäft nicht ersetzen. Die Produkte können im Netz nicht angesehen, angefasst oder probiert werden. Umso wichtiger ist es, dem Kunden den Artikel so gut zu beschreiben, dass er trotz Distanz Lust aufs Kaufen bekommt. Auch Retouren können vermieden werden, wenn Produkte so beschreiben und abgebildet werden, wie sie tatsächlich sind.

Suchmaschinen sind für kaufinteressierte Nutzer und potenzielle Kunden die Anlaufstelle Nummer 1, um ein gewünschtes Produkt und die wichtigsten dazu gehörigen Produktinformationen zu bekommen. Damit ein Nutzer genau das gesuchte Produkt in Ihrem Shop findet, ist die Produktbeschreibung einer der wichtigsten Eckpfeiler und ein besonderes Qualitätsmerkmal für einen Webshop. Daher sollte die Beschreibung auch möglichst individuell sein und nicht einfach vom Hersteller oder anderen Anbietern übernommen werden.

Warum ist eine gute Produktbeschreibung so wichtig?

Gerade wer ein Produkt verkauft, das es in derselben Form bei unzähligen Anbietern gibt, kann sich mit einer guten Beschreibung einen wertvollen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Der schlimmste Fehler wäre, einfach eins zu eins die Produktbeschreibung des Herstellers zu übernehmen, denn so konkurriert die Seite bei Google mit unzähligen gleichlautenden Texten. Einzigartigkeit und Mehrwert sind hier das A und O.

Doch auch bei einzigartigen Produkten ist eine gute Beschreibung unerlässlich. Schließlich kennt der Käufer meist das Produkt noch nicht aus einem anderen Zusammenhang, ist also auf die Beschreibung besonders angewiesen.

Auch Materialmerkmale spielen eine wichtige Rolle und sollten daher nicht vergessen werden. Oft kommt es zu unnötigen Retouren und somit unzufriedene Kunden durch fehlende Produktdetails.

Retouren lassen sich zwar im Onlinehandel (wie auch im stationären Handel) nicht vermeiden, aber reduzieren: durch gute Produktbeschreibungen, ehrliche Kundenbewertungen und aussagekräftige Bilder.

  • Produktbeschreibungen einfach und effektiv!

Heben Sie in einfachen Worten die Merkmale und die Funktionen eines Produkts hervor. Der Text sollte optisch übersichtlich aufbereitet sein, so dass der Kunde schnell einen Überblick gewinnen kann. Niemand kennt Ihre Produkte so gut, wie Sie selbst als Verkäufer.

  • Die richtigen Informationen liefern

Produktbeschreibungen sollten nur dann Sätze mit Superlativen beinhalten, wenn diese mit belegbaren Fakten oder glaubwürdigen Testimonials belegt werden können. Alles andere wirkt auf den Nutzer unglaubwürdig und nicht unbedingt seriös.

  • Der Käufer muss den Nutzen des Produkts erkennen

Die Produktmerkmale und die technischen Details liegen nun bereits vor. Bei dem Kunden muss dennoch das „Verlangen“ nach einem Produkt geweckt, bzw. aufrecht erhalten bleiben. Er muss die Vorteile erkennen können, welche ihm das Leben direkt oder indirekt mit diesem Produkt einfacher, schöner, fröhlicher oder gesünder machen. Darauf basierend sollte sich der Text ausrichten.

  • Der Kunde muss emotional abgeholt werden

Natürlich kann ein Onlinekauf einen Kauf im Ladengeschäft, bei dem ein Produkt vom Kunden angefasst und „erfühlt“ werden kann, nicht ersetzen. Daher ist es wichtig, sich beim Texten der in den Kunden hineinzuversetzen und ihn mit Worten zum Kauf zu „verführen“.

  • Stellen Sie sich beim Texten vor, Sie führen ein Verkaufsgespräch mit dem Kunden

Denken Sie beim Schreiben an Ihren Lieblingskunden. Unterbreiten Sie ihm die Vorteile, die diesem Kunden wichtig sein könnten. Wenn dem Kunden alle möglichen Fragen zum Produkt hinreichend beantwortet werden, kann er überzeugt sein, das richtige und passende Produkte gefunden zu haben. Aufzählungen strukturieren und gliedern den Text zusätzlich optisch.